Mensch

11954602_867978826588779_4944608075268997512_n

Seit Wochen werden wir mit Meldungen über Flüchtlinge überschüttet. Wie wahrscheinlich in vielen Orten , vielen Familien hört man positives und Negatives.
Ja und auch die Medien berichten nicht nur positiv über Flüchtlinge.
Wenn man die Zahlen derer die Flüchten hört wird einem schummerig, soooo viele Menschen suchen Hilfe.
Wie soll man die versorgen, wo wir doch selber die Unfähigkeit unserer Stadt Menschen mit ausreichend Mitteln zu versorgen miterlebt haben. Wo wir doch selber mit bedürftigen Deutschen von Amt zu Amt gelaufen sind und weder Hartz 4 noch sonst etwas für diese Menschen bekommen haben. Über Monate hat unsere Stadt gnadenlos zugeschaut obwohl sie wußte das bestimmte Personen total mittellos waren.
Na immerhin sagte man uns das es von uns nett sei das wir andere Menschen mit “durchfüttern” doch es auch unser Problem sei wenn es nichts dafür gäbe. Ja sollen wir denn zuschauen wie Menschen vor dem nichts stehen, sich noch nicht einmal ein Brot kaufen können?
Jetzt möchte diese Stadt der “Retter der Welt” werden? Ich bezweifele es stark. Wir brauchen uns über verschiedene Negativstimmen nicht zu wundern. Mensch ist nicht gleich Mensch. Viele Menschen in Deutschland kämpfen ums überleben, wie soll das alles weitergehen?
Meine Gefühle schwanken hin und her.
Doch wie ist das mit den Menschen die zu uns kommen und Hilfe suchen? Die Politiker reden alles schön, wollte man ihnen Glauben schenken kommen nur hochqualifizierte “Arbeitskräfte” nach Deutschland, Ärzte und Ingenieure. Halt STOP, geht es den Politikern nur um Arbeitskräfte oder um den Menschen?
Warum möchte man uns Menschen die Hilfe benötigen schön reden? Warum immer diese Lügen? Hunger fühlt sich gleich an, egal ob man Arzt oder Bettler ist, egal ob Deutscher oder Syrer!
Eine der größten Volkskrankheit in Deutschland heißt NEID! Einer gönnt dem anderen nichts! (Ausnahmen bestätigen die Regel) Hat uns Deutschland so hart, so gefühllos werden lassen? Mal ganz ehrlich, kann man diesen Menschen sagen das wir sie nicht wollen.
Früher sagte man: wo Zwei satt werden da werden auch Drei satt und es stimmt sogar! Gestern zogen bei uns einige Flüchtlinge ein und ich muß sagen, es waren Menschen, so wie du und ich, sie hatten Arme , Beine halt alles was so ein Mensch hat. Sie haben Herzen die lieben können. Sie haben Angst vor dem Krieg, Angst ihre Kinder nicht versorgen zu können, Angst ihre Kinder verhungern zu sehen, oder Angst das ihre Kinder getötet werden, Angst selber getötet zu werden in einem sinnlosen Krieg.
Sind wir wirklich so abgestumpft diesen Menschen zu sagen: wir wollen Euch nicht? Die ständigen Reden, das so ja auch Verbrecher ins Land kommen….. Ja sicher wird es wohl auch einige unter ihnen geben die böse Absichten haben. Kein Mensch auf dieser Welt ist nur gut und kein Mensch auf dieser Welt ist nur schlecht. Auch in unserem schönen Deutschland gibt es DEUTSCHE Verbrecher.
Nur die Liebe besiegt die Gewalt!
Was sagt uns das? Wir lieben zu wenig, wir lassen Neid, Missgunst, Eifersucht und co an die Macht. Schade eigentlich, was könnten wir uns selber gutes tun wenn wir mal unsere Herzen von all dem Schmutz reinigen der uns zerfrisst! Was wäre es schön wenn MENSCHEN wieder MENSCHEN werden.

Zu den Steinen hat einer gesagt: ‘Seid menschlich.’ Die Steine haben gesagt: ‘Wir sind noch nicht hart genug.’
Zitat: Erich Fried


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>