So ist das Leben

Heute war ich seit langer Zeit mal wieder auf dem Markt, irgendwie wird der auch immer kleiner. Für Schwiegermutter konnte ich einen schönen Pullover ergattern. *freu* Das Wetter allerdings war sehr bescheiden, mehr Herbst als Sommer, doch den Regen brauchten wir ganz dringend.
Dann konnte ich für Schwiegermutter noch ein paar Sandalen kaufen, da hatte ich Glück, die waren kurz bevor ich in das Geschäft gegangen runter gesetzt. *sagte die Verkäuferin* Will ihr da mal glauben.
Man hatte Schwiegermutter im Krankenhaus beklaut, ich kann gar nicht sagen wie scheisse ich das finde. Wie kann man nur eine so alte Frau die wehrlos im Bett liegt beklauen? Mit ihren 100 Euro Taschengeld kann sie ja nun auch keine großen “Sprünge” machen. Na ja, nun hat sie neue Sandalen!

Marie und Molly hätte ich heute am liebsten gegrillt. Für meine Blumenkübel habe ich Zwergsonnenblumen gesät, vor ein paar Tagen dann waren sie so groß das ich sie an Ort und Stelle einpflanzen konnte.
An anderen Tag war die erste Sonnenblume angefressen und ich habe natürlich die Schnecken in Verdacht gehabt.
Schnecken… die kleinen Biester. Heute konnte ich dann sehen wie Molly und Marie genüsslich meine Sonnenblumen abgefressen haben. Boch, ne , grummel, Donnerwetter. Die Liste mit Blumen die ich nicht mehr in meinen Garten pflanzen kann wird immer länger. Den Waldmeister lasse ich schon extra für sie stehen und die Vergissmeinicht auch, aber meine Sonnenblumen. *heul* Und ich habe mir das bildlich schon so schön vorgestellt wie die gelben Blüten leuchten. Satz mit X- war wohl nix. Da muß ich mir dann etwas anderes einfallen lassen.

DSCF3234

DSCF3237
DSCF3235


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>